Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
[c]by Namine
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 102 mal aufgerufen
 Gedichte/Geschichten
Zivora ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2009 18:52
Gedichte/geschichten antworten

gebt doch bekannt, welche ihr mögt, oder sogar selber geschrieben habt

Namine Offline

Leaderin


Beiträge: 134

07.11.2009 15:46
#2 RE: Gedichte/geschichten antworten

Ich stell hier mal Namy´s Vergangenheit aus der ich-perspektive rein ^-^
Ways of your Heart...
Ich wurde geboren ,am 10.04.1678, in einem kleinen Dorf hoch im Norden es war immer kalt doch Schnee sah man nur im Winter...
Eines morgens als ich im Alter von 4 Jahren war kam ich hinaus aus unserem kleinen Häuschen meine Mutter saß weinend vor einem Feuer ich lief zu ihr Mama was hasst du?Was ist ggeschen?
Sie blickte mich mit verweinten Augen an Dein Vater... er ist im Krieg... Mama ich weiß doch das er im Krieg ist!
Meine Mutter zögerte Er ist verstorben...von den Bösen getöttet...
...
Lange Zeit trauerten wir...
12 Jahre darauf
Ich lag ich Abends in meinem Bett plötzlich höhrte ich Schreie aus dem Dorf.
Schnell lief ich hinaus ich sah meine Mutter auf dem Boden liegen getaucht in Blut ich wurde wütend.
Ich lief zu den Boxen warf mich auf Mika-das war die Stute meiner Mutter ich galopierte den dunklen Waldweg entlang ich würde das hier alles hinter mir lassen!
Ich war schon tief im Wald plötzlich sprang mich etwas von hinten an es war wunderschön und Verbiss sich in meiner Kehle ich saß jetzt nicht mehr auf Mika-Nein ich lag auf dem kühlen Wald boden ich höhrte das mir vertraute Hufgetrappel es stammte eindeutig von Mika plötzlich riss sei das Etwas von mir ich höhrte nur noch einen Knallbevor ich schlief...
ich wurde wieder wach ich sah alles stark verschärft ich blickte auf meine Hände so konnte ich herausfinden es waren ungefähr drei vergangen ich nahm plötzlich Gerüche auf uund ich höhrte alles...
Was war mit mir geschen? Jetzt stand ich auf ich sah Mika und daneben das Wesen ich lief langsam-so kam es mir jedenfalls am Anfang vor- auf die Stute zu sie lag Blutüberlaufend auf dem Wesen Jetzt merkte ich das ich in weniger als einer achtel sekunde angekommen war obwohl es ungefähr zehn meter entfernung wahren...
Was war mit mir paassiert?



So Fortsetzung kommt noch =)

__________________________________

Black moon Offline

Leader


Beiträge: 225

08.11.2009 21:00
#3 RE: Gedichte/geschichten antworten

ist ja auch keine schöne vergangenheit

Namine Offline

Leaderin


Beiträge: 134

15.11.2009 20:29
#4 RE: Gedichte/geschichten antworten

Meine Vergangenheiten in Foren sind fast immer schlimm xD

Fortsetzung:
Das war eine gute Frage!
Was ist geschehen? fragte ich mich selbst.
Meine stimme höhrte sich an wie die eines Engels...
Ich höhrte Schritte hinter mir und drehte mich schnell um eine wunderschöne Frau grinste mich breit an Hallo! Ich weiß was mit dir geschehen ist, mir ist das selbe passiert. Wir sind die selben Wesen wir sind Vampire! Ich starrte die Frau mit großen Augen an Wir sind Vam...pire?!
Ja das sind wir ich bin übrigens Karana und du bist wohl Namine hab ich recht?
Ich starrte sie weiterhin verdutzt an Ja das bin ich... woher weißt du das?
Sie lächelte mich freundlich an Einige Vampire haben eine Gabe und meine ist es Alter Name und andere Dinge über den Menschen oder das Wesen herauszufinden
Ich war mir nicht sicher was diese Frau von mir wollte doch ich wahr mir sicher sie sei nett!
Sie ging mit mir zu ihr nachhause dort brachte sie mir erstmal das jagen von Tieren bei sie fragte auch ob ich Menschen töten wollte doch ich antwortete mit Nein!
Einige Jahrzente,in dennen sie mir alles beibrachte, vergingen die Art Vampir die wir waren alterten übrigens nicht.
Eines morgens ging ich hinaus und schnupperte in der Luft den Geruch von Pferd...
Ich folgte der Fährte und entdeckte ein kleines schwarzes Fohlen,es war ein Araber, das neben seiner Mutte trauerte sie war wohl während der geburt gestorben...
Vorsichtig ging ich näher und nahm das Fohlen auf den Arm ,Vampire waren recht stark, Jetzt lief ich ins Haus und kümmerte mich um das Fohlen...
Eines Abends kam Karana in mein Zimmer und setzte sich neben mich aufs Bett Ich werde das Land verlassen Namine... du kannst das Haus ruhig behalten und hier bleiben doch ich werde gehen!
Das einzige was ich rausbrachte war ein Oh! jetzt verließ sie den Raum ich würde sie nie wieder sehen!

Wieder vergingen einige Jahrznte ich hatte das Fohlen aufgezogen es alterte seltsamer weise ach nicht...
Es war jetzt eine ausgewachsene Stute die ich Larissa taufte.

Ich verließ nun ebenfalls das Land und merkte das Lariss kleine Huckel an jeder Flanke bekam...
Wieder verging viel Zeit und die kleinen Huckel erwiesen sich als Flügel Larissa war ein Pegasus!


Und jetzt waar ich hier in diesem Wald



So das wars

__________________________________

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen